top of page

Wolford meldet 16 Prozent Plus

Erlöse von 126,6 Millionen Euro gibt das österreichische Edel-Label Wolford für das Jahr 2022 an. Das sei eine Umsatzsteigerung von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr, das B2C-Geschäft habe dabei eine Steigerung von 21 Prozent ausgemacht, das B2B-Geschäft 3 Prozent. Wolford gehört seit 2018 zur chinesischen Lanvin Group mit Hauptsitz in Shanghai. Der Umsatz in Großchina sei coronabedingt um sieben Prozent zurückgegangen, in Nordamerika habe man aber um 4 Prozent zulegen können. Die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika hätten also einen Zuwachs von 9 Prozent erwirtschaftet. Der Gewinn selbst dagegen entsprach dem "zum Halbjahr gegebene(n) Ausblick", der keine Verbesserung der operativen Ergebnisse für 2022 in Aussicht gestellt hatte.


Aktuell kooperiert das Unternehmen gerade mit Stilikone Grace Jones.






Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page