top of page

Vilebrequin geht unter die Kunstverleger


Sommer, Sonne, bunte Farben - das französische Bademoden-Label Vilebrequin ist bekannt für seine Gute-Laune-Kollektionen. Nun hat sich die Marke mit dem Schweizer Kunstverlag JRP Editions zusammengetan und dessen Künstler:innen vor eine neue Herausforderung gestellt: Wie viel Kunst ist in Badebekleidung? Lionel Bovier, seit 2016 Direktor des Musée d'art moderne et contemoprain in Genf, hat Kunstschaffende mit ganz unterschiedlichen Herangehensweisen für dieses Projekt ausgesucht: „Wir wollten eine Zusammenstellung, die es uns ermöglicht, so viele Stimmen und Designs wie möglich zu erkunden. Daher haben wir Künstler:innen mit radikal unterschiedlichen Herangehensweisen zusammengebracht. Sie alle eint das gemeinsames Interesse daran, ihre Kunst von der Leinwand auf Textilien zu bringen." Kenny Scharf, Sylvie Fleury, John M Armleder und das Künstlerinnenduo Deux Femmes Noires (Racquel Chevremont & Mickalene Thomas) haben ganz unterschiedliche Desings auf die Strandhemden, Badeanzüge, Taschen und Boxershorts gebracht. Bisher hatte Vilebrequin bereits mit Kunstschaffenden zusammengearbeitet und sie ihren Saint-Tropez-Koffer gestalten lassen, mit dabei waren unter anderem Massimo Vitali, Alex Israel, Donald Sultan, Virgil Abloh und Derrick Adams. "Mit dem Know-how von Vilebrequin sind wir in der Lage, die einzigartige Farbe und den Kontrast eines Originalkunstwerks so originalgetreu wie möglich auf Stoff zu reproduzieren. Kunst an den Strand zu bringen war schon immer der Traum." Der wird jetzt Wirklichkeit: Kunst am Strand. Aber auch der Strand kommt zur Kunst: Die Zusammenarbeit der Kunstschaffenden mit Vilebrquin soll jeweils in einem hochwertig aufgemachten Sammelband dokumentiert werden.






Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page