top of page

United Colors of Benetton: Neuer Start mit neuem Designer



Es soll ein neues Kapitel in der Geschichte von United Colors of Benetton werden: Letzte Woche stellte der neue Creative Director Andrea Incontri seine Debütkollektion FS23 im Mailänder Flagship-Store vor. Architekt und Designer Incontri hatte nicht nur die Kollektion im lässigen Style fernab von Geschlechterstereotypen gestaltet, sondern auch den Store und das Event. „Ich glaube fest, dass Andreas dynamisches Design-Konzept eine Neuausrichtung des Modegrads im Einklang

mit der Benetton DNA realisieren wird: Ausdrucksfreiheit, starke Identität, zeitgemäß interpretierte Outfits", erklärte Massimo Renon, CEO der Benetton Group. Auch das Motto der Kollektion "Be Everything" komme nicht von ungefähr: "Das „be“ ist eine Aufforderung, sich vollkommen frei auszudrücken.“ Die Damenkollektion zeigt exotische Früchte in Mikro- und Makroprints, leuchtende Farben oder Sorbet-Nuancen. "Seine Begeisterung für Kulinarik beginnt genau hier und wird in der Kollektion in tausend Varianten ausgespielt", heißt es aus dem Unternehmen. Aber auch das "Typisch Benetton" bekommt Platz in der Kollektion: Strickmode und Colorblocking bekommen farblich passende Accessoires wie Gummi-Slipper ohne Kappe, Emaille-Schmuck, Brillen und-Gürtel. Ganz neu dabei: Die BE Bag, eine Unisex-Tasche.

Viele Themen der Damenmode finden sich auch in der Herrenkollektion wieder: Exotik-Prints, College-Streifen, "BE"-Lettering und zweifarbige Jeans sind die Elemente, die der Herrenkollektion eine funktionale und zeitgemäßen Ästhetik verleihen sollen.





ความคิดเห็น


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page