top of page

SCHAUFENSTERGESTALTUNG ABSEITS AUSGETRETENER PFADE




Zu Weihnachten das "All times every year"-Fenster? Dass es sich lohnt, intensiv über die Schaufenstergestaltung in der Adventszeit nachzudenken und auch einmal neue Wege zu gehen, zeigt eindrücklich Ludwig Beck. Das Modehaus aus München hat eine ganze Weihnachts-Wunderwelt in seine Fenster gezaubert: Im Stil der 50er Jahre machen klare Farben wie Sky Blue und Rose Tan gute Laune, das Spiel mit Perspektiven und Dimensionen erinnert an "Alice im Wunderland", zu dem man über Treppen und Türen Zugang bekommt. So löst sich zum Beispiel ein Schachbrett auf, wird durchlässig und öffnet sich als Himmel. Auf den Feldern spielt unter anderem die „Kerze-Dame“ gegen den „Schlüssel- Läufer“, durch den ein Komet fliegt, während in anderen Feldern Sterne durch ein Schlüsselloch leuchten. Die Spielfelder erheben und senken sich; sie werden zu Briefkastenschlitzen, aus denen Wunschzettel und Kuverts fliegen. Auch die Schreibfeder erscheint überdimensional und wickelt sich als Geschenkband auf, während sie die Wünsche frei durch den Raum fliegen lässt. Das Schaufenster steht in direkter Verbindung mit weiteren Marketing-Aktionen, so gibt es zum Beispiel eine Ludwig Beck Weihnachtsbriefmarke, die die Kulissen adaptiert und an den Kassen erhältlich ist.





Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page