top of page

Konsumbarometer steigt weiter



Auch, wenn das Niveau weiter niedrig bleibt: Die Stimmung der Verbraucher:innen steigt im dritten Monat in Folge. Dazu trägt vor allem die Anschaffungsneigung bei, die sonst traditionell nach dem Weihnachtsgeschäft erst einmal nachgelassen habe, nun aber ungebrochen ist und sogar im Vergleich zum Vormonat Dezember ansteigt. "Zurückzuführen ist diese positive Entwicklung auf die zuletzt deutlich optimistischeren Konjunkturprognosen. Weniger zuversichtlich zeigen sich die Verbraucher:innen bei ihren eigenen Einkommenserwartungen, die im Vergleich zum Vormonat zurückgehen. Sie gehen somit davon aus, dass sich eine Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Situation zunächst nicht in der Entwicklung ihres Einkommens widerspiegeln wird. Zur pessimistischen Einschätzung des in den kommenden Monaten verfügbaren Einkommens tragen vor allem die hohen Energiekosten bei, die die Verbraucher:innen zunehmend in Form höherer Abschlagszahlungen zu spüren bekommen", heißt es vom Handelsverband Deutschland. Es sei zu hoffen, dass die Entwicklung der Anschaffungsneigung und die staatlichen Entlastungsmaßnahmen den privaten Konsum in den nächsten Monaten zumindest etwas stützen.



Comentarios


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page