top of page

Kolumne mit Renate Friedrichs (87)

Aktualisiert: 13. Jan. 2023


Es gibt die LINIE schon über 70 Jahre. Eine, die viele Jahre dabei war und die Inhalte von LINIE mitgestaltet hat, ist Renate Friedrichs. 87 Jahre ist sie nun alt - und immer noch modisch voll im Thema. Für unseren LINIE Letter hat die rüstige Textilfachfrau eine kleine Hymne verfasst: Ein Hoch auf ein Lieblingsstück



In den letzten Wochen las ich wiederholt, dass Haus- und Bademäntel mit zunehmendem Interesse von den Verbraucherinnen betrachtet und gekauft werden. Das ist sicher der Jahreszeit geschuldet, und den Meldungen, dass überall, wo es möglich ist, Energie gespart werden soll. "Wie erfreulich für die Branche", war meine erste Reaktion darauf.


Ich erinnerte mich an die 70er Jahre, in denen der Fachhandel mit Loungewear und Homedress intensivere Bekanntschaft machen durfte. Das waren nicht mehr der simple Bademantel oder der Satin-gesteppte Morgenrock, sondern schicke Modelle, die attraktiv und aktuell die Damen ansprechen sollten. Hersteller und Designer waren gefordert und legten sich ins Zeug. Das Angebot wurde breiter und vielfältiger. Französische „Modeschöpfer“ eroberten mit ihren Creationen nicht nur die DOB, sie vergaben Lizenzen an Dessous-Hersteller. Daniel Hechter, der sich eigentlich mehr mit Sportswear und Herrenmode einen Namen gemacht hatte, trat bei Rösch als Lizenzgeber auf.


In der wohl ersten Kollektion bot Daniel Hechter einen Hausmantel aus Fleece in Feinfrotteeoptik in dunkelblau mit schmalen roten Samtpaspeln und roten Konturnähten, Druckknöpfen, schlicht, sportiv – einfach alltagstauglich – an. Das Modell habe ich spontan "geordert". Im Laufe von sicher 40 Jahren habe ich immer wieder andere Mäntel oder Anzüge gekauft, getragen und abgelegt. Das Modell von Hechter habe ich immer wieder hervorgeholt, weil es so optimal war und ist - inzwischen mit verkürzten Ärmeln, an einigen Stellen durchaus abgetragen, aber immer noch mit allen Druckknöpfen – unersetzlich und noch im Gebrauch.


Ob sich eine Wiederauflage lohnen würde?


Fallen Ihnen auch ein paar Anekdoten aus den letzten 70 Jahren ein?

Schreiben Sie uns an: redaktion@linie-international.com

Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten und setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page