top of page

Jado: Traditionsunternehmen kooperiert mit Indie-Pop-Band


Seit Sara Linke im letzten Jahr als Geschäftsführerin bei Jado eingestiegen ist, weht bei dem sächsischen Loungewear-Hersteller ein frischer Wind. "Es ist uns wichtig, unsere Produkte fair und regional herzustellen. Wir produzieren nur in Deutschland, bei preissensiblen Segmenten auch in Europa - aber immer nachhaltig und fair", sagt die Modedesignerin. Sie setzt - auch befeuert durch die Pandemie - auf ein starkes NOS-Programm zu fairen Preisen. Jetzt hatte die findige Geschäftsfrau flippigen Besuch in der Produktionsstätte in Sachsen: Die Kölner Indie-Pop-Band Fortuna Ehrenfeld rockte das Fließband. "Wir finden die Band super, der Sänger tritt nämlich immer im Schlafanzug auf. Da haben wir ihm einen Retro-Schlafanzug gesendet und die Band war so begeistert, dass wir nun das Bühnen-Outfit stellen. Es ist eine tolle Zusammenarbeit, denn auch der Band ist die Nachhaltigkeit und faire Werte wichtig." Mittlerweile gibt es sogar einen eigenen Unisex-Schlafanzug mit "FE"-Stickerei, aus edlem Leinen-Mischgarn. "Wir freuen uns sehr, dass nicht nur die Fans den Schlafanzug lieben. Wir wollen neue Wege finden und das Unternehmen neu beleben - dafür bin ich angetreten."



Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page