top of page

Hunkemöller lanciert Prothesen-BHs

Aktualisiert: 8. Okt. 2021


Der Brustkrebsmonat Oktober geht auch an Hunkemöller nicht spurlos vorüber: Das Unternehmen hat zwei BH-Modelle auf den Markt gebracht, die speziell für Frauen gedacht sind, die sich einer Brustkrebsoperation unterziehen mussten. Ein weiches Baumwollfutter mit dehnbarer Öffnung bietet Platz für Prothesen oder andere Füllungen, auch das bügellose Unterbrustband aus Velours soll zwar hohen Tragekomfort bieten, dabei vor allem aber keinen Druck auf empfindliche Stellen ausüben. „Wir sind Expert:innen für BHs und wollen den Bedürfnissen aller Frauen nachkommen, auch jenen, die sich einer Mastektomie unterziehen mussten und sich gegen ein Brustimplantat oder eine Rekonstruktionsoperation entschieden haben oder darauf warten. Mit Erica und Morgan bieten wir nun zwei bequeme und doch feminine BHs an, die im echten Hunkemöller-Style gehalten sind“, sagt Charlotte Davies, Global Buying und Design Director. Hunkemöller machte zuletzt mit der Vermutung, es würde ein neuer Investor gesucht, Schlagzeilen. Der bisherige Investor Carlyle scheint tatsächlich nach einem geplanten Zeitraum von fünf Jahren aussteigen zu wollen. Er hält momentan 85 Prozent an der Marke und darf sich in diesem Jahr auf ein sattes Umsatzplus von etwa 30 Prozent freuen: Hunkemöller erwartet rund 600 Millionen Euro Umsatz.


コメント


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page