top of page

Gesucht: Azubis!


In dieser Woche veröffentlichte die Bundesagentur für Arbeit Zahlen zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt. Die beiden Kernausbildungen im Einzelhandel, also die zu Kaufleuten und Verkäufer:innen stehen dabei weiterhin sehr hoch im Kurs bei den Jugendlichen: Hatten die beiden Ausbildungen im Einzelhandel 2021 noch Rang 1 und 3 belegt, glänzen sie nun auf den ersten beiden Plätzen. Dennoch: 13.800 von insgesamt 35.700 Stellen für eine Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel sind noch unbesetzt, bei den Verkäufer:innen sind es 13.000 von 30.700. „Bewerberinnen und Bewerber haben sehr gute Chancen, auch jetzt noch einen Ausbildungsvertrag für das laufende Ausbildungsjahr im Einzelhandel abschließen zu können. Für die Handelsunternehmen ist es sehr wichtig, Auszubildende zu gewinnen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. So sei es möglich, dringend benötigte Fachkräfte zu gewinnen und zu fördern. Über 80 Prozent der Führungskräfte im filialisierten Einzelhandel hätten ihre Karriere mit einer Ausbildung begonnen. „Die Handelsunternehmen müssen bei ihrer Suche nach Auszubildenden auch von der Politik unterstützt werden. Die Chancen und Möglichkeiten mit einer Ausbildung müssen jungen Menschen besser kommuniziert werden“, fordert Genth. Eine Chance sein zum Beispiel der Ausbau von digitalen Berufsorientierungsangeboten und eine verlässliche Berufsorientierung an allen allgemein bildenden Schulen. Auch eine moderne technische Ausstattung und Weiterbildung für Lehrkräfte sei wichtig, um die Attraktivität der beruflichen Schulen zu steigern. "Bund und Länder sind hier gemeinsam gefordert."



Comentários


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page