top of page

Eurojersey kämpft gegen Kinderhunger


Der italienische Stoffhersteller Eurojersey unterstützt die Projekte von "Safe the children". Ganz konkret beteiligt sich das Unternehmen an Projekten, die die Unterernährung von Kindern bekämpfen. Denn die Mangelernährung beeinträchtigt in vielen Regionen der Welt die Entwicklung von Kindern im Alter zwischen sechs Monaten und fünf Jahren. Die Krisen und Konflikte der letzten Jahre haben diese Situation weiter verschärft, heute hat jedes fünfte Kind weltweit mit Wachstumsverzögerungen zu kämpfen, die von zu wenig Essen ausgelöst werden.


Eurojersey unterstützt "Save the Children" im Distrikt Zomba in der südlichen Region Malawis dabei, die Landwirtschaft und Ernährungspraktiken in Familien und Schulen zu verbessern. In diesem Gebiet ist die Ernährungsunsicherheit besonders groß, weil zu wenig Regen fällt, das Ackerland austrocknet und die bestehende Armut immer weiter wächst. Die Spenden des Stoffherstellers werden unter anderem in Säcke mit Mais investiert, die an Familien verteilt werden. Diese können den Mais dann anpflanzen und kultivieren, um sich selbst versorgen zu können. Mütter sind die ersten, die in den Anbau einbezogen werden und an Schulungsprogrammen teilnehmen, um zu lernen, wie man nahrhafte Mahlzeiten mit einer breiten Palette von Samen und Rohstoffen zubereitet.




Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page