top of page

EINZELHANDEL IM ZEITRAFFER - 80.000 SCHLIESSUNGEN BINNEN ZWEI JAHREN?

Aktualisiert: 26. März 2021




Durch Corona beschleunigt sich der Strukturwandel im Handel um circa sieben bis acht Jahre. Geschäftsaufgaben, Onlinewachstum und Formatverschiebungen gleichen mit nie dagewesener Dynamik einem Zeitraffer - das sagen neue Zahlen von IFH Köln und Professor Dr. Werner Reinartz von der Universität zu Köln. Wie schnell sich Änderungen im Markt niederschlagen, zeige das Beispiel Geschäftsaufgaben: Durch die Coronapandemie habe sich der Zeithorizont für Prognosen deutlich verkürzt – und zwar um circa sieben Jahre. Bis 2023 müssten bis zu einem Fünftel der stationären Läden ihre Türen schließen – also bis zu 80.000 Geschäfte. Mit dem rasant wachsenden Onlineanteil einerseits und dem durch die Coronapandemie veränderten Bedarf der Konsument:innen andererseits hätten sich die Formatstrukturen im Einzelhandel deutlich verschoben. Verloren habe vor allem der stationäre Nonfood-Fachhandel, Basis der Innenstädte. Neben dem Onlinehandel zähle auch der Lebensmitteleinzelhandel zu den Gewinnern: Rund 12 Prozent konnte der LEH laut aktueller Hochrechnungen 2020 gegenüber 2019 an Umsatz zulegen. Und auch der Blick auf die Handelszweige zeige ein Ausnahmejahr: Während der Fachhandel mit Bekleidung 2020 im Vergleich zu 2019 knapp ein Viertel an Umsatz verloren habe, habe der Fahrradmarkt um fast 34 Prozent zulegen können. Damit erreiche die Wachstumsratenamplitude zwischen den Handelszweigen für 2020 circa 60 Prozent – in „normalen“ Jahren läge diese bei circa 15 Prozent. „Das Coronajahr 2020 spiegelt sich eindrücklich im Kaufverhalten wider. Die Bedarfe der Konsument:innen haben sich deutlich verschoben. Belletristik statt Reiseliteratur, Ausstattung für Einzel- statt Mannschaftssport und gesteigerte Ausgaben für das eigene Zuhause resultieren in einer extremen Sonderkonjunktur“, erklärt Ökonom Professor Dr. Werner Reinartz.


Kommentare


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page