top of page

Chantelle verkauft Passionata

Aktualisiert: 12. Dez. 2023




Heute wurde es offiziell bestätigt: Die Chantelle-Gruppe verkauft das Label Passionata. Die 1988 gegründete, prestigeträchtige Marke geht an die Delta Galil Industries aus Tel Aviv. Isaac Dabah, CEO des Unternehmens sagte: "Wir blicken auf eine lange Geschichte des Markenwachstums zurück und sind erfahren in der Verbesserung des Einkaufs- und E-Commerce-Erlebnisses. Wir freuen uns darauf, das Wachstum von Passionata in 18 verschiedenen Ländern und allen Vertriebskanälen zu beschleunigen." Zu Delta Galil gehören bereits namhafte Bodywear-Marken wie Schiesser (seit 2012), P.J. Salvage (seit 2015) und Eminence pour homme (seit 2018).


Dass Chantelle sich von der Marke trennt, hatte bereits im Vorfeld für Gerüchte gesorgt. Man beabsichtige damit, die Chantelle-Marken zu stärken und so die Branchen-Führung weiter ausbauen, sagte Guillaume Kretz, CEO der Chantelle-Gruppe. "Unser Ziel ist klar: Wir wollen gemeinsam unsere Marken stärken, in neue Märkte und Segmente vorstoßen und eine jüngere Kundschaft begeistern."



Der Verkauf ist bereits in trockenen Tüchern: Die Verträge wurden bereits unterschrieben. Bis Januar 2024 wird der Verkauf abgewickelt. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird die Chantelle-Gruppe aber noch bis Juli 2024 die Lizenzrechte zur Führung der Marke behalten, die Geschäfte werden Schritt für Schritt übergeben. "Wir wollen sicherstellen, dass alle globalen Kunden und Kundinnen einen nahtlosen Übergang haben. Das hat für uns oberste Priorität." Man sei sich sicher, dass dieser Schritt das Beste für die Marke Passionata sei: "Wir sind zuversichtlich, dass Passionata in eine strahlende Zukunft geht, die im Einklang mit den strategischen Zielen beider Unternehmen steht."


Comments


Linie Now
exklusives Onlineportal
WERDEN SIE Mitglied: 1. Abo abschließen + 2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page