top of page

Calida will zurück zum Kerngeschäft





Zurück zu den Unterwäsche- und Lingerie-Wurzeln: Das Schweizer Unternehmen Calida will sich wieder mehr auf sein Kernsegment konzentrieren. Daher hat der Verwaltungsrat der Calida Group beschlossen, die Millet Mountain Group mit den Outdoor-Marken Millet und Lafuma zu verkaufen. "Das ist der nächste logische Schritt zur Optimierung des Geschäftsmodells der Calida Group", sagt Hans-Kristian Hoejsgaard, Präsident des Verwaltungsrates. "Unser Outdoorgeschäft kann von einem neuen Eigentümer erfolgreich weiterentwickelt werden. Die Fokussierung auf die international bekannten Marken Calida und Aubade gibt der Gruppe ein unverkennbares Profil im Bereich Unterwäsche und Lingerie und generiert entsprechende Wertschöpfung, zum Vorteil von Kund:innen, Mitarbeitenden und Aktionär:innen.“ Der Verkaufserlös soll also vor allem in die bestehenden Kernmarken und in Zukäufe von Unterwäsche- oder Lingeriemarken investiert werden. "Die geplante weitere strategische Fokussierung des Geschäftsmodells wird das Wachstum und die Profitabilität unserer Gruppe zusätzlich befeuern. Die finanzielle Solidität der Gruppe eröffnet uns interessante unternehmerische Möglichkeiten“, so Timo Schmidt-Eisenhart, CEO.


Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page