top of page

Bikini-Museum ersteigert berühmten Baywatch-Badeanzug


Das erste Internationale Museum für Bademode und Badekultur in Bad Rappenau kann sich über einen Geniestreich der besonderen Art freuen: Es ersteigerte für 27.500 Dollar den berühmten roten Badeanzug, den Baywatch-Nixe Pamela Anderson in der Fernsehproduktion als Rettungsschwimmerin trug. Zwischen 1989 und 2001 "rettete" die blonde Schönheit im sexy Badeoutfit unzähligen Statisten das Serienleben. Der Badeanzug wird nun im "BAM" (BikiniArtMuseum) einen Platz finden, natürlich unmittelbar neben der Original-Badehose von Baywatch-Kollege David Hasselhoff. „Das ist ein weiterer sensationeller Qualitätsbaustein für unser hippes Museum“, sagt Museumsdirektor Marco Preißer. „Filmoriginale von Marilyn Monroe, Elizabeth Taylor, Amy Winehouse oder der historisch wertvollste Bikini der Welt, der 'Goldene Réard', begeistern aktuell schon unsere Gäste. Jetzt kommt auch noch der bekannteste Badeanzug, der 'Red Swimsuit from Baywatch' von Schauspielikone Pamela Anderson dazu.“ 


Das BAM-Team hatte in einer nervenaufreibenden Zitterpartie auf den Badeanzug geboten: In tiefster Nacht, um 2.30 Uhr deutscher Zeit, mühte sich das Auktionsteam um den besten Preis. "Das amerikanische Versteigerungsteam kämpfte wohl darum, dass das einzigartige Stück US-amerikanischer Film- und TV-Geschichte nicht aus dem Lande geht“, mutmaßt Preißer. "Wir lagen bei 18.000 Dollar vorne und es kamen keine weiteren Angebote. Es war schon sehr ungewöhnlich, wie lange der „Final call to bid“ aufleuchtete. Üblicherweise dauert das nicht länger als 10 Sekunden. Der Auktionator beschwor mit Engelszungen weitere Gebote - gut eine Minute lang. Dann wurden 19.000 Dollar aufgerufen. Das Gleiche wiederholte sich dann nochmals bei dem Gebot des BAM von 20.000 Dollar." Doch das Team gab nicht auf - und fügt den etwa 400 Bademoderaritäten nun ein weiteres Highlight-Stück hinzu.









Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page