top of page

Arena stellt tensoelastischen Wettkampfanzug vor


Der Powerskin Primo heißt nicht nur "Erster", er ist laut Aussage des Schwimmbekleidungsherstellers Arena weltweit der erste - und zwar der erste tensoelastische Wettkampfanzug. Nach vier Jahren Entwicklungsarbeit, 18 Monaten Tests an fast 300 College-Schwimmerinnen und -Schwimmern und 89 verschiedenen Prototypen stellt Arena nun einen Wettkampfanzug vor, der erstmals Kompression und Flexibilität vereinigt.


Das tensoelastische Material besteht aus Hyperforce-Stoff, in Tests seien hier Kompressionswerte gemessen worden, die um 100 Prozent höher als die der Vorgängermodelle lagen. Gleichzeitig sei der Stoff außergewöhnlich elastisch, sodass sich der Anzug trotz Kompression schnell und einfach anziehen lässt und nicht in der Bewegungsfreiheit einschränke. „Er fühlt sich an wie eine Rüstung, wenn man ihn anzieht, aber wenn man im Wasser ist, kann man sich wirklich frei bewegen“, sagte Florent Manaudou, Olympiasieger über 50 Meter Freistil.


Weitere Features wie strömungsleitende Oberflächenkonstruktion und interne X-Band-Konfigurationen für bessere Rumpfstabilität sollen den neuen Wettkampfanzug zum Star unter den Anzügen der nächsten Saison machen, Schwimmgrößen wie Sarah Sjostrom, Olympiasiegerin über 100 Meter Schmetterling und Weltrekordhalterin, Nicolò Martinenghi, Weltmeister im 100-Meter-Brustschwimmen, und Gretchen Walsh, Weltmeisterin in der 4 × 100 m-Lagenstaffel gehen für und mit dem Powerskin Primo an den Start.



Comments


Linie Now - exklusives Onlineportal. Jetzt Mitglied werden:
1. Abo abschließen
2. Registrieren

LINIE_News_End.png
bottom of page